THE SLAP. Happy Slapping. Mit Gelächter.

Wiedersehen mit P.

Um uns herum ist es dunkel und still. Wir sitzen auf dem Bett. P. hat zwar Tendenzen und Leidenschaften die ziemlich deckungsgleich mit meinen sind, oder eben einfach kompatibel ;), in den letzten Jahren diese jedoch nicht sehr ausgelebt.

Nachdem ich also folgsam seine Aufgabe befolgt habe und ihm eine detaillierte Liste habe zukommen lassen was ich gut finde, was nicht und was schon in die Kategorie „Strafe“ fällt, sehen wir uns wieder. Eine Sache die mich halt wirklich anmacht sind Ohrfeigen. Was einst ein Tabu war, ist mittlerweile etwas was mich beben lässt. Was mich zu Boden sinken lässt.Hände küssen lässt. Ergebenst.

P. hat das noch nicht gemacht und wir sprachen über die Ambivalenz auf Top Seite und viel über seine Gefühle. In erster Linie versucht er rauszufinden was ihn daran erregt und wie. Verständlich.

Ein paar Tage bevor ich ihn wiedersehe sexten wir hart, wir Kinder der modernen Kommunikation. Er endet mit „Du machst mich so hart, ich will Dir einfach nur in´s Gesicht schlagen und Dich von hinten ficken.“ Ich schließe die Augen und habe mir das so oft vorgestellt.

Am Abend also, sitzen wir, nach diversem Geficke, auf dem Bett voreinander und sprechen darüber wie man am besten jemanden in´s Gesicht schlägt. Er fordert mich auf ihm das zu demonstrieren. Was wirklich nicht einfach ist, ich sage mehrmals Sachen wie „Keine Sorge, schlag einfach zu und guck was passiert“. Nun, da ich aufgefordert werde genau das zu machen fällt es mir unglaublich schwer und ich gestehe, dass ich noch nie jemanden in´s Gesicht geschlagen habe.

Mehrmalige Anläuf enden in gekichertem „Ich kann das nicht!“ bevor er mich ernst ansieht und mir signalisiert, dass all mein sträuben jetzt hier gar nichts mehr hilft und ich mich gefälligst zusammen reissen soll.

Also schlage ich zu. Sein Kopf fliegt zur Seite, er keucht. Ich bin erschrocken wie fest ich geschlagen habe und fange an zu lachen. Er lacht ebenso, beteuert, dass ich doch ganz schön zuschlagen kann und er niemals in der Bottom Position mit mir sein möchte (nach all den Gedanken zu dominierten Frauen bin ich auch mittlerweile zum Schluss gekommen, dass ich eine ganz schön fiese Top wäre. Subtil. Gemein. Sehr fordernd. Und hart).

„Jetzt Du!“ sage ich. Und bin überrascht wie schnell er zuschlägt. Mein Gesicht ist heiß, es klingelt in den Ohren, meine Haut vibriert. „Uff“ gestehe ich.

Er grinst mich an und meint, das war einfacher als ich dachte. Ernst fügt er hinzu, dass ihm das sehr gefällt.

Der Abend endet, verspielt. Und mit dem wohligen Gefühl, dass ich noch nie mit jemandem gegenüber gesessen habe und wir uns gegenseitig in´s Gesicht geschlagen haben.

Ohrfeigen. Mit Humor und allem. Sind in der Tat sehr spannend.

Und ich muss an das folgendes Video denken welches mich bereits vor einer Weile faszinierte!

Egal ob gecasted oder nicht. Ohrfeigen und das was sie auslösen rocken. Hart.