Doktorspiele.

Hot or Not?

 

dr1

dr2

dr3

dr4

Glitzer-Nackt.

Noch nie habe ich mich so nackt und so schön-nackt, so sicher-nackt, so richtig-nackt, so glitzer-nackt wie mit Dir gefühlt. Wenn ich in Deinen Armen liege, vor Dir knie, Dich anblicke oder mein Gesicht wegdrehe, noch nie war ich so glitzer wie mit Dir. Ich mach die Beine breit, vor Dir, ich will so nackt-nackt sein wie noch nie zuvor, wenn ich, auf dem Rücken vor Dir liegend, Dir meinen Schritt entgegen recken, wenn ich Dir, rücklings vor Dir kniend, meinen Hintern präsentiere, wenn ich Dir, die Hände über mir Dir meine Brüste anbiete, wenn ich Dir, zitternd-bebend mein Gesicht hinhalte. Dann bin ich nackt. Nackter. Noch nackter. Ich genieße Deine Blicke, so ruhig und bestimmt, so streng und liebevoll, so souverän, Du kitzelst meine Sanftheit, Du leckst an meiner Seele, Du massierst meine Gedanken, Du bestimmst meine Nacktheit vor Dir.

Kein Raum für Scham, der Raum ist ausgefüllt mit Deiner bestimmten Zunge, mit Deinen fordernden Händen, Deinem gewissen Griff, Deinem Blick, Deinem fehlenden Lächeln. Wenn Dein Lächeln weg ist, Du die Augen leicht zusammenkneifst und herausfordernd öffnest, wenn Du flüsterst, wenn Deine Bewegungen langsam werden. Dann bin ich nackt. Vor Dir. Und nur vor Dir.

Alles könntest Du haben. Alle meine Nacktheit kannst Du haben.

IMG_0914 (2)

Latexeinhorn – see how she sparkles

Latexeinhorn - see how she sparkles

When the last eagle flies
Over the last crumbling mountain
And the last lion roars
At the last dusty fountain
In the shadow of the forest
Though she may be old and worn
They will stare unbelieving
At the Last Unicorn
When the first breath of winter
Though the flowers is icing
And you look to the north
And a pale moon is rising
And it seems like all is dying
And would leave the world to mourn
In the distance hear her laughter
Of the Last Unicorn
I’m alive… I’m alive

When the last moon is cast
Over the last star of morning
And the future is past
Without even a last desparate warning
Then look into the sky where through
The cloudes a path is formed
Look and see her how she sparkles
It’s the Last Unicorn

I’m alive… I’m alive

Dyed pubes. Flausch. Flaum. Farben.

Oder: Bunte Muschis.

Manchmal teilt man Geheimnisse mit sich selbst. Und sind das nicht mit ein paar der schönsten die man haben kann?

Als ich angefangen habe meine Schamhaare nicht nur wachsen zu lassen sondern zu blondieren und bunt zu färben habe ich niemandem gehabt dem ich es hätte zeigen können. Ich habe sie ein paar Freunden gezeigt. Auf Bildern. Aber angefasst, gekrault, bewundert, bestaunt, gelobt hat sie niemand. Außer mir.

Nicht nur finde ich Schamhaare, meine zumindest, hocherotisch, auch haben geben sie mir eine tiefe, innere Befriedigung.

Es macht mir Spaß, ich erfreue mich an Ihnen, komme ich aus der Dusche oder der Badewanne dann bounced der Flausch so super flauschig. Unglaublich schön.

Viele super-tolle Bilder gibt´s auf diesem feinen Tumblr – viel Spaß: http://dyed-pubes.tumblr.com/

Und weil es so viel Spaß macht, die Welt bunter, das eigene Körpergefühl geiler und alles – hier eine kleine Anleitung:

pinkundso

1) Man lasse wachsen. Tja, Fräuleins die in den 90ern und 00ern Teenager waren – das fällt uns nicht so leicht, ne? Da wurden wir Ewigkeiten darauf getrimmt schön blank zu sein, aber ehrlich gesagt wenn man nicht gerade von zartem Elfenblond ist sieht und fühlt es sich auch immer nur kurz fein an. Auch noch so viel Babypuder schützt niemanden vor fiesen Stoppeln und gereizter Haut. Ach, ich schweife ab – jedenfalls muss man die Haare erstmal wachsen lassen, das ist zuerst komisch, dann wird es lustig und irgendwann greif man sich immer in den Schritt und denkt „das ist wie Bart kraulen. Nur anders“

2) Man entscheide sich für einen adretten Schnitt. Nur weil man Schamhaare hat muss man ja nicht rumlaufen wie ein Gestrüpp! Persönlich lege ich alles frei was man für Oralverkehr benötigen könnte – ich finde auch einfach, dass sich gerade die äusseren Schamlippen nackt extrem geil anfühlen. Auch Intimpiercings sind so eine Sache die ich ungerne komplett „untergehen“ lassen will  – natürlich alles persönliche Präferenz. Da kann man ruhig probieren. Was NICHT klappt sind jedenfalls diese komischen Rasierer für Augenbrauen aus der Drogerie (wollte damit mal ein Herz machen).

3) Man blondiere! Ja, wie? Fragt Frau sich – na mit Blondierung, ihr Blondchen 😉 Es ist auf Dauer zu teuer und verschwenderisch sich immer so fertige Packungen aus der Drogerie zu kaufen – de facto brauchen wir ja auch nur ein mini bisschen! Ich empfehle daher professionelles Zubehör aus dem Friseurstudio Eurer Wahl (oder online). Benötigt wird ein Blondierpulver sowie Entwicklerflüssigkeit.

Zum Beispiel dieses und dieses hier.

Beim Entwickler gibt es häufig 4 %, 6 % und 9 % – wer zu sehr empfindlicher Haut neigt, der möge erst mal mit 4% beginnen. Es dauert unter Umständen jedoch länger und man muss es vllt. noch mal wiederholen bis man wirklich blond ist. Aber – wir spielen ja an unseren private parts, zum einen müssen wir uns nicht über Spliss sorgen aber zum anderen wollen wir uns auch nix verätzen. Wie immer beim Haarefärben gilt: Wenn es anfängt weh zu tun muss das Zeug runter.

4) Man sitze breitbeinig, nackt auf einem Stuhl seiner Wahl und lackiere sich nebenbei die Nägel um die Wartezeit zu überbrücken.

5) Nun benötigen wir Latexhandschuhe, Gummihandsschuhe oder von mir aus Frischhaltefolie (das habe ich echt mal gemacht, aber auf dem Kopf) – es geht an die Farbe und hier sind nur 2 Anbieter auf der „Sehr gut!“ Liste. Zum einen Manic Panic und zum anderen Directions.  Punks, Goths, Emos, Scene Kids und sonstige Subkulturen sind damit wohl bestens vertraut – allen anderen sei gesagt: Diese Farben halten auf allem was nicht Haar ist sehr, sehr lange. Häufig immer. Bitte vorsichtig damit umgehen.

6) Großzügig wird der umliegende Hautbereich bitte mit Vaseline oder fettiger Creme bearbeitet.

7) Am besten trägt man das gemansche (die Farben sind sehr fest) mit einer Zahnbürste auf.

8) Einwirken lassen – nirgendwo rankommen, nackt einen Kaffee trinken oder sich vor den Spiegel stellen und sich selbst bewundern, anschließend auswaschen, fönen und entzückt sein!

9) Das erste Mal danach duschen bitte ein altes Handtuch nehmen, rote Farben bluten stark aus.

10) Schamhaare verfügen über eine andere Struktur als Kopfhaare, dunkle Farben halten auch auf blondiertem Schamhaar besser, helle Farben sehen leider nicht pastellig, sondern eher gruselig aus 😀

Für ganz Faule gibt es übrigens ein amerikanisches Produkt mit dem man sich in nur einem Schritt die pubes färben kann – die Farben nennen sich Betty und sind auch über Amazon zu beziehen.

Für mehr Liebe und Licht und Punkrock im Schritt ❤

 

 

Einhörner & Sex

Wer Glitzer gut findet, der findet Einhörner gut. Und wer Einhörner gut findet und Glitzer ebenso, der ist eigentlich nicht mehr so weit von Sex entfernt. Warum ist das so? Ich könnte mir vorstellen, dass es viel mit Fantasie zu tun hat – auch mit Tabus, Märchenwelten in die man abtauchen will.

Das Horn des Einhorns kann natürlich als Phallus verstanden werden, früher hat man den Zahn des Narwals für ein Einhorn gehalten, es war ein mystischer und seltener Gegenstand mit dem Paläste verziert worden sind.

Wenn man mehr Glitzer in sein Sexleben lässt öffnet man sich für neue Erfahrungen, Horizonterweiterung hört auch beim Regenbogen noch lange nicht auf.