You are not supposed to enjoy this!

Ich mache mir so Gedanken zum Thema „Schmerzen genießen“ und gleichzeitig „als Bestrafung empfinden“.

Die Grenzen sind wohl fließend, ich möchte mich auch nicht festlegen. Möchte meinem Top aber ungerne erläutern, dass es durchaus eine Bestrafung und keine Belohung darstellt.

I´ve been a very bad girl!

9 Kommentare

  1. Stimme da Lila zu, finde aber, das noch der Auslöser und die Intension hinter der Strafe auch noch einen großen Anteil dran hat. Je mehr echter Erziehungswille dahinter steht und die gleiche Strafe immer und immer wieder auf das gleiche Vergehen folgt, desto mehr als „Bestrafung Empfinden“ wird es mit der Zeit und der Anteil des „Genießens“ sinkt. Beispiele hierfür sind z.B. bei mir die Strafe für Unpünktlichkeit oder bei einer Bekannten die Strafe wenn sie die Nase hoch zieht.

  2. Konditionierung, ein Prozess – spank me harder.. aua.. und irgenwann hat man sich dran gewöhnt und dann reicht das nicht mehr. Ein Spiel.. forever. Verbindet man nicht nach und nach auch die Strafen mit Genuß? (na gut ich kene auch miese Strafe wie z.b. warten lassen)

      • Aus Sicht der Lust gebe ich dir da voll und ganz recht – strafigere Strafen sind mir da auch nicht so gerne willkommen. Allerdings gibts ja durchaus auch Strafen, die strafiger sein dürfen, weil sie tatsächlich eine dauerhafte (Verhaltens)Änderung bewirken sollen. Für mich ist da die Grenze aber ganz klar bei Änderungen gezogen, die tatsächlich zu einer persönlichen Verbesserung führen – alles Andere möchte ich nicht. Doch bei Diesen darf in meinen Augen Dom gerne ein bisschen nach- bzw. mithelfen. Damit meine ich z.B. so was wie (Un)pünktlichkeit oder gerade von einer anderen Sub gehört bei Schnupfen Nasehochziehen anstelle ein Taschentuch zu benutzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s