Harte Kerle, weiche Frauen. Vom bestimmen und bestimmt werden.

Ich mache mir Gedanken, wieder mal. Denn eine Sache macht mir gedanklich gerade ziemlich an. Ich denke viel über männliche Dominanz nach und stelle mir vor, male mir aus, wie sich meine zukünftigen Ausflüge in diese Richtung gestalten sollen. Ich arbeite sogar an einer Art „How to slap Kelly“ Anleitung in dem ich beschreibe was ich suche und mir wünsche, in der Hoffnung natürlich den passenden dafür zu finden.

Jedenfalls, während ich versuche das zu sortieren und in Ordnung zu bringen flattern mir immer wieder andere Gedanken in den Kopf. Frauen. Es ist nicht so, dass ich Frauen bisher doof fand. Im Gegenteil. I had my share, actually. Da ich aber die wundervolle, glitzerbunte Farbenwelt von blauen Flecken und echten Schreien jetzt kennen gelernt habe finde ich Frauen noch mal ganz anders anziehen. Jetzt aber obacht denn wir kommen zu dem Punkt an dem ich verwirrt bin. Ich will nicht von einer Frau bestimmt werden. Ich stehe hart auf männliche Dominanz, aber ich male mir aus wie unglaublich schön es wäre eine Frau zu bestimmen. So ein weiches, sensibles Wesen. Ich stelle mir vor, wie sie zu mir hochblickt, mich treu anschaut, ergeben. Mir gefallen will, ihr Bestes gibt. Ihr Innerstes. Kurzum, in diesem Spiel will ICH den Ton angeben.

Tja. Noch vor kurzem schmunzelte ich wenn ich als Orientierung in Foren „Switch“ sah und dachte mir, ja was denn nun… entweder willste unten liegen oder oben stehen. Aber jetzt stelle ich fest, dass es durchaus zwei Seiten gibt. Ich würde es nicht genießen mich alleinig von einer Frau führen zu lassen aber im Umkehrschluss würde ich es extrem genießen eine Frau zu meinen Füssen liegen zu haben. Verrückt. Verrückt? Ich weiss es nicht und hätte so gerne Feedback dazu damit ich mich dazu austauschen kann.

6 Kommentare

  1. Nein, nicht verrückt. Ich sehe es so: Im Leben, in der absoluten Hierarchie gibt es immer jemand über – UND unter dir. Deshalb ist es normal, vor bestimmten Menschen kleinlaut zu kuschen und andere schreiend zu kommandieren.

    Das ist bei SM nicht anders als im Geschäftsleben. Und findet irgendwer es verrückt, dass der Abteilungsleiter vorm CEO kuscht und die Sekretärin mobbt? 😉

  2. Überhaupt nicht verrückt. Damit stehst du bei weitem nicht alleine da. Ich gehöre zwar zu den Subs, die ne andere Sub nicht dominieren können, ich denke aber, dass gefühlt der größere Teil der (Bi) Subs die ich kenne, sich durchaus vorstellen können (oder es tun) eine Frau zu dominieren – allerdings keinen Mann, der ist (oder soll sein) nahezu immer der dominante Part.

  3. Überhaupt nicht verrückt – total normal! 🙂
    Es gibt wenige Menschen, die keinen „Top“ haben, und kaum Menschen, die keinen „Bottom“ haben. Das wirst Du in Deinem Freundeskreis doch auch feststellen… In der einen Truppe bist Du Alphatier und in der anderen eher „ochjoah“-Mitläufer… Beruf schubte dasmanuel ja schon was zu,

    ICH kann Dir nur sagen, dass das Aufmachen der „Top“-Box mein Dasein als Bottom sehr bereichert hat, die andere Seite verstehen und erleben ist nie verkehrt :O)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s